Landwirtschafts-Evangelisten, Nigeria

Die Nord-Ost-Gemeinde unterstützt ein Projekt der Evangelischen Karmelmission im Norden Nigerias.

Die Karmelmission arbeitet grundsätzlich mit einheimischen Missionaren, denen es ein Anliegen ist, ihren eigenen Landsleuten von Jesus Christus zu berichten.

Wir unterstützen den Einsatz von 40 Landwirtschaftsevangelisten, die unter sehr einfachen Umständen ihren Dienst tun. In ihren Dörfern gibt es weder Strom noch fließendes Wasser. Außerdem sind sie in ständiger Gefahr von Terrorgruppen wie der Boko Haram oder der sogenannten Fulani Milizen angegriffen zu werden. Durch Bohrung von Brunnen, Weitergabe von Ziegen an bedürftige Kinder oder auch medizinische Einsätze wird ganz praktisch die Liebe Gottes weitergegeben. Im Gespräch dürfen die Evangelisten dann von der Liebe Gottes berichten, die sie selbst verändert hat. Immer wieder finden Menschen zum Glauben an Jesus Christus.