Pia Möbus - OMF

Der berühmte Missionar James Hudson Taylor hat 1865 die China-Inland-Mission gegründet, später umbenannt in ÜMG (Überseeische Missions-Gesellschaft). Er wollte das Evangelium in China verbreiten. In den 1950-er Jahren wurde dann das Missionsgebiet auf ganz Asien ausgeweitet und die Zentrale nach Singapur verlegt, später der Name in OMF (Overseas Missionary Fellowship) geändert. Die überkonfessionelle OMF hat weltweit ca. 1.400 MitarbeiterInnen. Der deutsche Zweig der OMF hat seinen Sitz in Mücke und ca. 80 Mitarbeiter ausgesandt.

Die Nord-Ost-Gemeinde unterstützt seit vielen Jahren die OMF in ihrem Projekt Serve Asia. Interessierte Christen können mit diesem Programm zu Kurzzeiteinsätzen nach Asien fliegen unter dem Motto: Go-Grow-Envision More:
Go: DU machst einen Einsatz in Asien.
Grow: DU wirst von GOTT verändert und herausgefordert.
Envision More: DU findest deinen Platz in GOTTES Plan mit dieser Welt.

Pia Möbus, Gemeindeglied und ehemalige Gemeinde-Diakonin in der Nord-Ost-Gemeinde, hat mit unserer Unterstützung 10 Jahre Missionsarbeit auf den Philippinen geleistet. Pia schreibt:

„Gott beruft nicht die Begabten, sondern begabt die Berufenen“.
Dieses Zitat hat mir immer Mut gemacht, Schritte in die Mission zu gehen. Hier einige Stationen, die Gott mit mir gegangen ist:
1991-93 Bibelschule St. Chrischona (Schweiz)
1993-95 Gemeindediakonin in Nord-Ost
1995-96 Bibelschule in England
November 1996 erste Ausreise mit der OMF auf die Philippinen. Dort habe ich hauptsächlich in dem Projekt Bukang Liwayway mitgearbeitet. In einem Slum in Calapan, auf der Insel Mindoro war ich in folgender Missionsarbeit beteiligt: Gemeindebau, Jugendarbeit, Patenschaften und Entwicklungsprojekte.
Seit Anfang 2006 arbeite ich im deutschen OMF-Büro in Mücke, wo ich seit 2009 zuständig bin für Kurzzeiteinsätze (Serve Asia). Mir macht es große Freude, die jungen Leute auf ihrem Weg nach Asien zu begleiten und mitzuerleben, wie Gott ihr Leben verändert und ihnen ihren Platz in der Weltmission zeigt.

Die Stelle von Pia Möbus wird, wie alle Missionare der OMF, über Spenden finanziert.

Oft sind es junge Menschen, die eine Auszeit - zwischen 3 Wochen und 11 Monaten - nehmen und in Asien den Ärmsten helfen wollen. Auch aus unserer Gemeinde haben schon mehrere Mitglieder auf den Philippinen einen Kurzzeiteinsatz gemacht und im Kindergarten Calapan, der finanziell von der Stiftung unserer Gemeinde unterstützt wird, mitgearbeitet: mit Kindern gespielt, ihnen gezeigt, wie man richtig Zähne putzt und Kleidung wäscht, mit ihnen gesungen und für sie gekocht.






Weitere Infos über die OMF.

Infos zu Bukang Liwayway.

Zurück zur Seite Weltmission.